Liköre

Die besonderen Liköre der Hof-Apotheke

likoereIm Jahre 1790 erwarb die Apothekerwitwe Florentine Keiser das Gebäude in der Langen Straße 55 in Detmold. Sie verlagerte den Sitz der im Jahre 1623 eröffneten Hof Apotheke an den heutigen Standort. Oberst Ernst-Johann von Schröderß – seit 1763 mit der Familie des Apothekers Jakob Henrich Keiser befreundet – kümmerte sich nach dessen Tod im Jahre 1777 um die Hinterbliebenen und unterstützte auch den Ankauf und Umbau des schönen Fachwerkhauses im Herzen Detmolds.

Florentine die Bürgerliche und Ernst-Johann den Adeligen verband eine tiefe Zuneigung und Freundschaft über alle Standesgrenzen und den Tod hinaus. Im Jahre 1782 ließ Ernst-Johann auf dem Gelände des damaligen Apothekergartens am Weinberg, dem heutigen Schützenberg mit Genehmigung der Lippischen Regierung für sich und seine geliebte Florentine ein Mausoleum errichten. Das spätbarocke Bauwerk mit qualitätsvollen Steinmetzarbeiten, Reliefs und Inschriften gestaltet, finden Sie heute nach seiner Verlagerung als außergewöhnliches Denkmal zweier sich liebender Menschen unterschiedlichen Standes im LWL Freilichtmuseum Detmold. Das Wappen des Oberst Ernst-Johann von Schröderß ziert noch heute das Eingangsportal der Hof Apotheke.


liekoer_florentines_liebestrankFlorentines Liebestrank

Ein liebevolles Zusammenspiel aus Granatapfel und Kirsche mit einem leichten Hauch von Koriander.


likoer_ernst-johanns_regimentsschlueckchen Ernst-Johanns Regimentsschlückchen

Eine kräftige und vollendete Komposition erlesener Kräuter.


likoer_florentines_rosenelexierFlorentines Rosenelexier

Eine blumig-fruchtige Kombination aus Rosen und Vanille.